Vorteile einer therapeutischen Beratung für Selbstzahler

  • Therapeutische Beratung und Begleitung wird nicht von den Krankenkassen übernommen
  • Dafür bietet therapeutische Beratung unabhängiges, freies Arbeiten, individuell abgestimmt auf Sie und Ihr Anliegen
  • Sowie zeitnahe Termine
  • Schweigepflicht ist selbstverständlich. Es erfolgt keine Weitergabe an Dritte (Personen, Institutionen, Behörden)
  • Psychotherapeuten, die Teil des Krankenkassensystems sind, müssen Sie und Ihre Probleme in psychische Krankheitskategorien einstufen, um sie abrechnen zu können
  • Oft stehen jedoch hinter großen Problemen keine psychischen Erkrankungen
  • In meiner Beratung erfolgt keine Datenspeicherung über psychische Krankheiten für behördlichen Akten
  • Auch Ihr Kind wird durch die Inanspruchnahme meiner Beratung keine Nachteile bei Eintritt in eine eigene Krankenversicherung haben
  • Ebenso wenig ergeben sich Probleme bei einem Versicherungswechsel
  • Es erfolgt keine Kategorisierung und damit keine Stigmatisierung, „psychisch krank oder gestört” zu sein